Verschluckte Landschaft

Performance mit essbarer Landschaft, Holzböcken, Spiegeln, Glühbirne und elektronischer Musik

Galerie Pavé dans la mare, Besanšon 2004

_Videodokumentation (3:30 min)

Das astrophysische Phänomen des schwarzen Lochs, als abstrakteste Art von Landschaft, wird in Form einer sich selbst verzehrenden, essbaren Skulptur thematisiert.
Der Ausstellungsbesucher ist eingeladen diese Skulptur zu "Verschlucken" und am Gespräch über kosmische Utopien teilzunehmen.

Abb.1 Abb.1/9  < _> click to zoom   Abb.2 Abb.3 Abb.4 Abb.5 Abb.6 Abb.7 Abb.8

Webseite